ROSTOCK FEHLT KULTUR-BONBON

"Wind fegt über das Gelände der einstigen Neptunwerft. Kein Klopfen und Hämmern dringt aus den riesigen Hallen. Kräne rosten dahin. Hier dreht sich nichts mehr. Dabei gab es schon viele Ideen, dieser Rostocker Industriebrache wieder Leben einzuhauchen ..."

OSTSEE Zeitung vom 20.11.2002

In der Bombennacht des 24. / 25. April 1942 wurde das eindrucksvolle Stadttheater der Hansestadt Rostock von 1895 zerstört.

Diese Diplomarbeit befasst sich mit dem Entwurf eines Theaterneubaus am Standort der ehemaligen Neptunwerft.

DAS KONZEPT

Nutzungskonzept und städtebaulicher Entwicklungsansatz zur Revitalisierung einer Industriebrache und Entwurf eines Viersparten-Theaters für Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Philharmonie

DER ORT

Fotos vom Industriegelände vom Neptunwerft Industriegeländes der ehemaligen Neptunwerft Rostock aus dem Jahr 2005 und ein kurzer Überblick zu Unternehmensgeschichte

LINKSAMMLUNG

Wissenswertes und Interessantes zum Thema "Stadttheater Rostock", Lichtkunst und Bebauung der Umgebung

weitere
PROJEKTE
Social Bookmark
- W E R B U N G -